IFNANO Institut für Nanophotonik Göttingen

GESUCHT: Doktorand`*in (m/w/d) in Physik 

auf dem Gebiet der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie.

Die Stelle ist ab sofort zu besetzen, wird in Anlehnung an TV-L (66.67%) vergütet und ist zunächst projektbezogen auf 3 Jahre befristet.

Das Institut für Nanophotonik Göttingen ist seit seiner Gründung 1987 Wegbereiter des Transfers von anwendungsorientierter Forschung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Die Aktivitäten reichen von der Entwicklung neuartiger Lasermesstechniken, der Produktveredelung unter Verwendung von Lasern, der Entwicklung neuer Strahlquellen bis hin zu Anwendungen in den Lebenswissenschaften und der Medizintechnik.

Die Abteilung Optische Nanoskopie forscht auf dem mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Gebiet der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie und befasst sich mit der Entwicklung von neuartigen Methoden und Geräten zur Überwindung der Abbeschen Beugungsgrenze. Mit einer optischen Auflösung bis hinunter zu wenigen Nanometern bietet die optische Nanoskopie fantastische Möglichkeiten, Einblicke in Strukturen und laufende Prozesse in lebenden Zellen auf molekularer Ebene zu gewinnen, was einer der Schlüssel zum Verständnis von Krankheiten ist.

Ihre Aufgaben:

  • Experimentelle und z. T. theoretische Arbeiten zum Design, zur Realisierung und Anwendung von neuen Methoden und Geräten der superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie (z. B. STED, STORM, MINFLUX)
  • Mitarbeit in Kooperationsprojekten
  • Veröffentlichung und Präsentation von Ergebnissen im internationalen wissenschaftlichen Umfeld

Ihr Profil:

  • Master in Physik oder einer verwandten Disziplin
  • Idealerweise Kenntnisse/praktische Erfahrungen in den Bereichen Optik und Mikroskopie sowie Grundkenntnisse der Programmierung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Engagement und Motivation sowie Interesse an interdisziplinärer Forschung

Unser Angebot:

  • Interdisziplinäres Team in einem Spitzenforschungsbereich an der Schnittstelle von Physik, Biologie, Medizin und Materialwissenschaften
  • Umfangreiche und moderne apparative Ausstattung
  • Hervorragende Integration in den Göttingen Campus

 

Bewerbungen von Frauen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden bei der Auswahl Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als pdf-Datei per E-Mail an: karriere(at)ifnano.de

Weitere Auskünfte erteilt: Tatjana Kasten (tatjana.kasten(at)ifnano.de), Institut für Nanophotonik Göttingen e. V., Hans-Adolf-Krebs-Weg 1, 37077 Göttingen, Telefon: 0551/5035-35, Internet: www.ifnano.de