wellengrafik
Header: Werkzeugmechanikerin und Werkzeugmechaniker

Werkzeugmechanikerin und Werkzeugmechaniker

Berufsbeschreibung

Werkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen stellen Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen her und fertigen Metall- oder Kunststoffteile sowie chirurgische Instrumente an.
Werkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen arbeiten vor allem in Werkzeugbaubetrieben, im Werkzeugmaschinenbau oder in Unternehmen, die medizintechnische Geräte wie Scheren, Pinzetten oder Prothesen herstellen.

Arbeitsgrundlage von Werkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen sind technische Unterlagen, die sie ggf. auch am Rechner im Büro einsehen.
Die Bearbeitung von Werkstücken an Maschinen oder per Hand erfolgt dann in den Produktionshallen des Betriebes. Reparaturen an Werkzeugen führen sie in der Betriebswerkstatt aus.
Da sie ferner Kunden beraten und bei diesen vor Ort Werkzeuge installieren und warten, sind sie auch mit dem Firmenwagen unterwegs.

Tätigkeitsbeschreibung 

Werkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen

  • bereiten Arbeitsaufgaben, z.B.: technische Zeichnungen und andere Unterlagen vor
  • legen Bearbeitungsvorgänge und -abläufe fest 
  • wählen Werkstoffe, Werkzeuge, Maschinen und Prüfmittel aus
  • ermitteln Werkstoff- und Materialbedarf 
  • entwickeln Montagepläne  und organisieren Montagearbeiten 
  • besprechen ggf. mit Konstruktionsfachleuten technische Zeichnungen 
  • stellen Einzelteile und Baugruppen her und bauen sie zu Werkzeugen und Formen zusammen
  • warten Werkzeuge und Formen, setzen in Stand oder arbeiten diese um

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre






 Twitter

Ausbildungsbetriebe

Downloads