wellengrafik
C-Leg

Orthopädietechnik-Mechaniker und Orthopädietechnik-Mechanikerin

Berufsbeschreibung

Orthopädietechnik-Mechaniker/innen versorgen Patienten mit orthopädietechnischen Hilfsmitteln. Sie stellen z.B. künstliche Gliedmaßen, Schienen und Bandagen her oder montieren Gehhilfen und Rollstühle und passen sie an. 

Der Beruf erfordert handwerkliches Geschick und Kreativität.
Interesse für die Anatomie (Lehre vom Bau des Körpers), Pathologie (Lehre von den Krankheiten, ihren Ursachen und ihrer Entstehung) und Physiologie (Lehre von den normalen Lebensvorgängen) sind notwendig, da Sie schon in der Ausbildungszeit mit diesen Fächern konfrontiert werden.

Ausbildungsinhalte 

  • Manuelles Spanen, Umformen und Trennen sowie Fügen
  • Maschinelles Spanen und Behandeln von Oberflächen
  • Anatomie, Physiologie, und Pathologie des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Aufbau, technische Standards, Wirkungsweise und Verwendungszweck orthopädischer Heil- und Hilfsmittel
  • Betreuen und Beraten von Patienten
  • Messen und Abformen
  • Modellieren und Formen
  • Patientengerechtes Herstellen und Anpassen rehabilitationstechnischer Geräte
  • Herstellen, Aufbauen und Anpassen von Prothesen, Orthesen und Epithesen
  • Prothesen, Orthesen sowie Geh- und Stehhilfen und rehabilitationstechnische Geräte instand halten 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre






 Twitter

Ausbildungsbetriebe

Downloads