wellengrafik

Göttinger Messtechniksymposium 2016

Industrieausstellung - Die Aussteller

Accurion GmbH

Die Accurion GmbH ist ein wachsendes High-Tech Unternehmen mit Sitz in Göttingen. In den zwei Geschäftsbereichen „Halcyonics“ und „Nanofilm“ entwickeln, produziert und vertreibt das Unternehmen innovative, einzigartige und technisch anspruchsvolle Produkte zur aktiven Schwingungsisolation und im Bereich der Oberflächenanalytik. Zu den Kunden zählen renommierte Forschungseinrichtungen und namhafte Industrieunternehmen weltweit.

Das abbildende Ellipsometer EP4 besitzt die höchste Ortsauflösung im Bereich der Ellipsometrie und eignet sich daher insbesondere zur Untersuchung der optischen Eigenschaften kleinster Strukturen und dünnster Schichtsysteme bis in den Nanometer-Bereich. Kompakte Systeme zur aktiven Schwingungsisolation wie das i4-Tischgerät schützen hochempfindliche Messtechnik vor dem negativen Einfluss von Gebäudeschwingungen oder ähnlichen Störgrößen.

Als stark entwicklungsorientiertes Unternehmen werden die Möglichkeiten der Produkte permanent erweitert. Ein aktueller Entwicklungsschwerpunkt liegt in der Auslegung eines sehr schnellen, spektroskopisch messenden, ellipsometrischen Messsystems zum Einsatz in der Prozesskontrolle.


akcurate GmbH

Die akcurate GmbH entwickelt und baut Messmaschinen mit hybriden Sensorköpfen und hochdynamischer 3- bis 6-Achs Simultankinematik. Diese werden nach Wunsch vollständig in die Produktionsprozesse und Qualitätsregelkreise integriert. Mit eigener Entwicklung und Fertigung werden maßgeschneiderte Automatisierungslösungen erarbeitet, optimale Messverfahren eingesetzt und auch größere Sonderprojekte termintreu realisiert.


Anwendungszentrum für Plasma und Photonik
​des Fraunhofer Instituts für Schicht- und Oberflächentechnik

Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Plasma und Photonik (kurz: APP) ist eine Kooperation des Fraunhofer-Institutes für Schicht- und Oberflächentechnik IST (Braunschweig) und der HAWK – Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Naturwissenschaften und Technik am Standort Göttingen. Das APP versteht sich als kompetenter Partner für anwendungsorientierte Auftrags- und Entwicklungsforschung für KMUs und Industrie in den Bereichen der Plasmatechnologien und der Photonik.


Carstens Medizinelektronik GmbH

Brigitta und Bahne Carstens zeigen den Articulographen AG501, ein elektromagnetisches Messgerät, dass in der Lage ist, die Positionen und Orientierung von bis zu 24 Sensoren im Raum zu erfassen.
Der Articulograph AG501 zeichnet die Sprechbewegungen im Mundinnenraum auf und stellt sie graphisch dar.
Die 24 Messskanäle werden jeweils mit 1MHz (18 Bit ADC) abgetastet und die berechneten Positionsdaten (x, y, z, ϕ und ϑ) werden mit 1250Hz für jeden Kanal ausgegeben und in Echtzeit angezeigt.

Die Zentrale Elektronikplatine mit FPGA Z2 (Xilinx Zynq) wird ebenfalls präsentiert. Zur Elektronikplatine: Die Elektronikplatine Z2 ist eine industrietaugliche Kopie des Evaluationboards "ZedBoard" (zedboard.org)


Deutsches Zentrum f. Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) - Institut für Aeroelastik

Das Wissensgebiet der Aeroelastik umfasst die physikalischen Vorgänge, die an umströmten Strukturen entstehen, wenn die aerodynamischen Lasten mit den elastomechanischen Kräften in der Struktur wechselwirken. Aeroelastische Vorgänge treten zum Beispiel an Pflanzen oder an Hochbauten in freier Windströmung auf. Bei Flugzeugen jedoch hat die aeroelastische Stabilität eine besondere Bedeutung: Flugzeuge sind unter dem Zwang zum extremen Leichtbau relativ flexible Gebilde. Aeroelastische Verformungen und Schwingungen können hieran zu Problemen mit weit reichenden flugtechnischen Konsequenzen führen. Bereits die Gebrüder Wright wurden mit aeroelastischen Problemen konfrontiert und Lösungen gelangen ihnen zunächst mehr intuitiv, als durch Erkennen der physikalischen Zusammenhänge. Bereits seit den 20er Jahren wird in Göttingen wissenschaftlich Forschung hierzu betrieben: Arbeiten von L. Prandtl, W. Birnbaum, H. Wagner, H.G. Küssner, H. Blenk und P. Jordan stellen gemäß ihrer internationalen Beachtung Meilensteine in der Entwicklung der Flugzeugaeroelastik dar. Aus der 1957 in Göttingen gegründeten Abteilung Aeroelastizität wurde nach Übergang der AVA in die DFVLR ein eigenständiges Institut für Aeroelastik. Es ist das einzige Großforschungsinstitut dieser Art in Europa. Im Institut werden insbesondere multidisziplinäre Forschungsarbeiten und Industrieaufträge mit dem Ziel durchgeführt, aeroelastische Phänomene verlässlich vorauszubestimmen, so dass Neuentwicklungen betriebssicher gestaltet werden können. Für diese Analysen werden experimentelle sowie numerische Methoden entwickelt und angewendet. Im letzten Jahrzehnt fokussierten sich die Forschungsarbeiten auf nichtlineare Phänomene moderner Transportflugzeuge. Andere wichtige Forschungsgebiete betreffen die Aeroelastizität von Turbomaschinen und Drehflüglern. Im Rahmen der Europäisierung der Luftfahrtindustrie kooperiert das Institut intensiv mit der französischen Großforschungsanstalt ONERA.


dikon Elektronik & IT GmbH

Seit 1986 steht dikon für zuverlässige Dienstleistungen und Produkte rund um die Elektronik. Kontinuierlich wurde das Portfolio ausgebaut, zuletzt kam 2011 der IT-Bereich hinzu.

Im Laufe der Jahre konnten zahlreiche enge Geschäftsverbindungen mit namhaften Unternehmen aus vielfältigen Branchen (z.B. Lasertechnik, Mess- und Regeltechnik, Labortechnik und Wissenschaft) aufgebaut werden. Alle Anwendungsaspekte werden genutzt, um die Kernkompetenz - die Elektronikfertigung - immer weiter zu verfeinern und frühzeitig den wachsenden Anforderungen anzupassen.

Heute stehen den Kunden zahlreiche Experten aus allen Bereichen der Elektronik & IT zur Seite. Zu den Stärken der dikon Elektonik & IT GmbH zählen kompetente persönliche Beratung, schnelle Bearbeitung von Anfragen und Aufträgen, Präzision und Flexibilität.


GoePaTec GmbH

Die GoePaTec GmbH produziert  hochwertige feinmechanische Komponenten und ganze Baugruppen. Dazu gehören auch Komplettlösungen einschließlich  Montage und Lager-Logistik.
Die Kunden kommen vor allem aus den Bereichen der Messtechnik, der Medizintechnik und der Forschung. Das Fertigungsspektrum reicht dabei vom Prototypenbau über die Einzel- oder Sonderanfertigung bis hin zur Serienfertigung.
GoePaTec bietet auch bei schwierigen Fertigungswünschen optimale Lösungen.
Die Ist-Erfassung der Rüst- und Produktionszeiten sowie die Lagerverwaltung erfolgt durch eine selbstentwickelte innovative Software mit Tablet-PCs, die 2015 mit dem Volksbank-Innovationspreis ausgezeichnet wurde.


Kappa optronics GmbH

Das deutsche High-Tech Unternehmen Kappa optronics GmbH entwickelt und fertigt seit über 30 Jahren speziell angepasste Kameras für internationale Kunden in Zielbranchen wie z.B. Automotive, Aviation/Defense, Mikroskopie, Medizin und Industrie-Monitoring. Ein Schwerpunkt sind besonders widerstandsfähige Kameras für raue Umgebungen.

Eine besondere Stärke ist die Integrationsfähigkeit in übergeordnete Systeme. Die Kameras werden auf Basis technologischer Plattformen gezielt auf die Kundenanforderungen abgestimmt - vom Leiterplattendesign, über die Signalverarbeitung bis hin zu branchenspezifischen Qualitätsstandards und Testanforderungen. Mit einem ausgezeichneten Projektmanagement nach IPMA Anforderungen werden selbst komplexeste Projekte sicher geführt. Die leistungsfähige Fertigung mit IPC-A-610 zertifizierten Mitarbeitern bietet auch Prototypenfertigung und komplexe Serienfertigung. Kappa ist zertifiziert nach verschiedenen Branchenstandards, z.B. EN/AS 9100. Mit Innovationskraft und Erfahrung ist Kappa Entwicklungspartner für Kameraprojekte jeder Größe.


Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG

Qioptiq, ein Excelitas Technologies Unternehmen, entwickelt und produziert optische Komponenten und Systeme, die in einer Vielzahl von Märkten und Anwendungen zum Einsatz kommen.

Dazu zählen die Medizintechnik und die Life Sciences, die industrielle Fertigung, Defense und Luft- und Raumfahrt sowie die Forschung und Entwicklung. 

Qioptiq hat sich als starker Partner in der Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie bewährt. Seit 25 Jahren entwickeln wir am Standort Göttingen führende Hightech-Lösungen für die Hersteller von Semiconductor-Equipment. Die immer kleiner werdenden Strukturen integrierter Schaltkreise stellen hohe Anforderungen an Module und Systeme in diesem Bereich. Qioptiq kann diese hohen Anforderungen erfüllen. Vom Systemdesign und Prototypenbau bis hin zur Serienfertigung entwickeln und produzieren wir optische Komponenten, Module und Systeme für Maschinen und Geräte der Halbleiterlithographie, Wafer-Inspektion, Chip Bonding und Chip Packaging. Eine Säule dieses Geschäftsbereiches sind die in den letzten Jahren ausgebauten Reinraumkapazitäten der Klasse 1.000 am Standort Göttingen


Taylor Hobson „Innovation aus Tradition“

Taylor Hobson wurde 1886 von den Brüdern Thomas und William Taylor und W.S. Hobson in Leicester, England als Optikhersteller gegründet. Bis 1930 entwickelte sich das Unternehmen zum führenden Hersteller von Kameraobjektiven für die Filmindustrie.
Aus der Notwendigkeit zu präziser Messtechnik in der Optikfertigung entwickelte Taylor Hobson 1941 mit dem Talysurf 1 das erste Rauheits-Messgerät der Welt. 1949 folge mit dem Talyrond 1 das erste Rundheits-Messgerät der Welt.
Firmenschwerpunkt ist heute die Herstellung taktiler und optischer Messsysteme zur hochpräzisen Oberflächen-, Form- und Lagemessung. Mit dem LuphoScan bietet Taylor Hobson das momentan präziseste, flexibelste und schnellste berührungslose Messsystem zur Vermessung von Asphären an.
Das Produktportfolio wird ständig weiterentwickelt, um den wachsenden Anforderungen der Industrie von heute zu entsprechen. Taylor Hobson Produkte finden breite Anwendung in der Entwicklung und Produktion von Technologien der nächsten Generation, insbesondere in Bereichen der Optik, Automobilindustrie, Lagerindustrie und Medizintechnik.

 

TMC - Technical Manufacturing Corporation a Unit of AMETEK Ultra Precision Technologies,

eine Geschäftseinheit der AMETEK Ultra Precision Technologies, ist ein weltweit führender Hersteller von passiven und aktiven Isolations- und Kompensationssystemen für Bodenschwingungen, akustische Störungen und Magnetfelder. Anwendungen finden sich in empfindlicher Messtechnik für praktisch alle High-Tech Felder der modernen Halbleiter- und Mikroelektronik, der Photonik, den Biowissenschaften sowie der Nanotechnologie. TMC verfügt über 6 technische Patente, weitere Produkte und Bestandteile sind als Patent angemeldet. Das Unternehmen mit Sitz in Massachusetts/USA fertigt seine Produkte mit gut 100 Mitarbeitern am Firmensitz in Peabody. TMC arbeitet mit eigenen Mitarbeitern in Niederlassungen in Deutschland, China, Japan, Indien und kooperiert mit Distributoren auf der ganzen Welt.
TMC besitzt ein ausgedehntes Produktportfolio im passiven Schwingungsisolationsbereich. Dieses Portfolio enthält zum Beispiel Breadboards, mehrere Serien von optischen Tischen und die CleanBench-Labortische, die die Weiterentwicklung der bewährten 63-500 Serie darstellen. Die neuen patentierten Platten verfügen bei nur 50 mm Dicke über eine höhere Steifigkeit und bessere innere Dämpfung als 100 mm Platten in konventioneller Wabenkernbauweise. Die geringere Plattendicke ermöglicht Mikroskop-Anwendern ein ergonomisches Arbeiten im Sitzen. Außerdem senkt das neue Design den Schwerpunkt auf dem Isolationssystem ab und bewirkt damit ein besseres Einschwingverhalten und eine größere Schwingungsstabilität des Gesamtsystems.
Die verehrten Besucher werden auf dem Göttinger Messtechniksymposium unser Produktportfolio im aktiven Schwingungsisolationsbereich kennenlernen.
Everstill K-400 ist TMC‘s neue aktiv-schwingungsisolierende Geräteplattform für Anwendungen wie Rasterkraft-Mikroskope, Profilometer und andere kompakte schwingungsempfindliche Messgeräte. Die Plattform mißt 400 x 500 mm und dämpft Schwingungen bereits ab 0,7 Hz, erreicht bei 1 Hz bereits 4-7dB Isolation. Ab 2,5 Hz beträgt die Isolation mehr als 20 dB. Mit Everstill setzt TMC neue Maßstäbe, besonders im kritischen Frequenzbereich von 1-10 Hz. Everstill verwendet Gainmatch™, ein neues patentiertes Feature, das dem Anwender ermöglicht, das Schwingungsisolationssystem an unterschiedliche Umgebungsbedingungen anzupassen. Mit einem Schalter können drei verschiedene Grundeinstellungen ausgewählt werden. So ist sichergestellt, dass das Gerät immer mit bester Performance bei optimierter Stabilität der aktiven Regelung betrieben werden kann.
Neben Everstill stellt TMC die STACIS® III Schwingungsisolationssysteme auf dem Symposium aus. STACIS® III ist die nächste Generation aktiv-piezoelektrischer Schwingungsisolationssysteme. Sie dämpft Schwingungen bereits ab 0,6 Hz und erreicht bei 2 Hz mehr als 90% vertikale und horizontale Isolationsleistung. Die aktive Bandweite liegt zwischen 0,6 Hz und 150 Hz. STACIS® III bietet DC-2020, einen schnelleren und stabileren Controller und unterstützt den Anwender mit einer fortgeschrittenen graphischen Benutzeroberfläche (GUI).
Wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren, besuchen Sie TMC auf dem Göttinger Messtechniksymposium, wo wir Ihnen gerne mehr über unsere Produkte erklären. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ansprechpartnerin für PR in Deutschland:
Edina Farkas
Telefon: +49 2159 9136-506
Fax: +49 2159 9136-39
E-Mail 

 

Vermessungsbüro Dipl.-Ing. Reiner Brauroth

Mit hochpräzisen 3D-Messsystemen und intelligenten Lösungen ist das Vermessungsbüro Dipl.-Ing. Reiner Brauroth ein kompetenter Messdienstleister für dreidimensionale Koordinatenmesstechnik, im Qualitätsmanagement und in der gesamten industriellen Prozesskette. Die 3D-Messdatenerfassung kleiner und großer Bauteile (Lokomotive, Flugzeug etc.) erfolgt bis zu einer Präzision im Submillimeterbereich um exakte Aussagen über Abmessungen, Größe, Gestalt, Soll-Ist Analyse, Biegung, Auslenkung, Distanzen, Winkel-, Form- und Lagetoleranzen zu erhalten.


Logo Würth

Würth Elektronik GmbH & Co. KG

Einer der größten europäischen Hersteller von elektronischen & elektro­mechanischen Bauelementen und als einer der führenden Leiterplattenhersteller Deutschlands hat sich Würth Elektronik CBT (Circuit Board Technology) auf Prototypen sowie kleine und mittlere Auftragsgrößen spezialisiert.