wellengrafik

Laser-Laboratorium Göttingen e.V.

WIPANO Projekt gestartet

Diffraktive Markierung von Hartmetall und Hartbeschichtung für Design und Produktschutz (Kurztitel DIMAPRO)

Das Laser-Laboratorium Göttingen startet zum 01.01.2018 das WIPANO-Projekt „DIMAPRO“. Bereits in den vergangenen Jahren wurde am LLG ein laserbasiertes Direktschreibverfahren entwickelt um diffraktive Markierungen als Sicherheitsmerkmale direkt auf hochwertige Metallgegenstände aufzubringen. Der grundlegende Funktionsnachweis des Verfahrens, auch für komplexe Strukturen, wurde in bisherigen Projekten erbracht. 

Für eine breite Akzeptanz und Einsetzbarkeit der Technologie in vielen Industriezweigen ist allerdings eine flexible Anpassung der Markierung an gekrümmte Werkstoffflächen unabdingbar. Ebenso wird eine große Variationsvielfalt der Strukturgestaltung (Logos, CGHs, Mikroschriften, etc.) von der Industrie gewünscht. Zudem ist für die direkte Beschriftung vieler Bauteile eine höhere Prozessgeschwindigkeit notwendig um wirtschaftlich zu sein. Ziel des Projektes ist es, das Verfahren weiter zu entwickelt, um genau diesen Anforderungen zu entsprechen. 

DIMAPRO 

Das vom BMWi geförderte Projekt wurde im Rahmen des Förderprogramms WIPANO –„Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen“, in der Kategorie „Förderschwerpunkt Öffentliche Forschung - Weiterentwicklung von Erfindungen“ initiiert. Die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre.





 Twitter