wellengrafik
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Goodbye, Cassini!

Nach 13-jährigem Forschungsaufenthalt im Saturnsystem endet die NASA-Mission Cassini am 15. September mit einem Sturzflug in den Gasplaneten. Das MPS und der Förderkreis Planetarium Göttingen laden ein, das Ereignis am Institut zu verfolgen.

Die letzten Minuten der NASA-Raumsonde Cassini dürften dramatisch werden: Am Freitag, 15. September, geht das Raumschiff auf Kollisionskurs mit dem Gasriesen Saturn. Dem hohen Druck und der Hitze in der Atmosphäre des Planeten wird Cassini nicht lange standhalten und verglühen. Schon vorher reißt die Funkverbindung zur Erde ab. In der dichten Atmosphäre sind die Schubdüsen der Sonde wirkungslos und können die Antenne nicht mehr zur Erde ausrichten. Das letzte Signal sendet Cassini um 12.45 Uhr (MESZ). Nach einer Laufzeit von etwa 80 Minuten erreicht der Abschiedsgruß kurz nach 14 Uhr die Erde. Interessierte sind herzlich eingeladen, diesen Moment am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) zu erleben. Das gesamte Programm beginnt um 13 Uhr und umfasst unter anderem einen Rückblick auf die Höhepunkte der Cassini-Mission, Public Viewing des NASA-Livestreams und das Basteln von Saturnmonden. Der Förderkreis Planetarium Göttingen (FPG) bietet Shows im mobilen Planetarium.

[mehr]

Veranstaltung am MPS 





 Twitter