wellengrafik

Industrie- und Handelskammer Hannover

Bewerbung für bundesweiten IHK-Bildungspreis

Die Industrie- und Handelskammer Hannover ruft Unternehmen auf, sich für den bundesweiten IHK-Bildungspreis zu bewerben. Gesucht sind Unternehmen, die den Wert der Beruflichen Bildung erkannt haben und durch ganzheitliche und kreative Qualifizierung den Fachkräftemangel gezielt angehen. 

„Wir haben in unserer Region viele hervorragende Ausbildungsbetriebe, die neue Wege gehen und die mit viel Engagement, Kreativität und mit hoher Qualität in der beruflichen Bildung unterwegs sind“, sagt Prof. Dr. Günter Hirth, Leiter Berufsbildung bei der IHK Hannover. Beim IHK-Bildungspreis 2016 hatte sich beispielhaft die GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe erfolgreich durchgesetzt und wurde für ein starkes Ausbildungskonzept als Preisträger in der Kategorie Großunternehmen ausgezeichnet. Die IHK Hannover hofft auf eine rege Beteiligung der Unternehmen aus der Region am IHK-Bildungspreis 2018. Bewerbungen sind ab sofort möglich. 

 

Preisgelder in Höhe von 6.000 Euro 

Der Bildungspreis wird nach Unternehmensgröße in drei Kategorien vergeben und ist mit einem Preisgeld von jeweils 6.000 Euro dotiert. Jeder Preisträger entscheidet selbst, welcher gemeinnützigen Einrichtung oder Initiative im Bereich Bildung er das Preisgeld als Spende zukommen lassen will.
Bei der Bewerbung können Unternehmen beschreiben, wo ihre Herausforderungen lagen und mit welchen Lösungen sie ihnen begegnet sind. Aber auch Vorausdenker sind gefragt: Reaktionen auf den technischen Wandel können ein Fokus der Bewerbung sein. Wie werden Azubis oder Fachkräfte beispielsweise für Arbeit 4.0 fit gemacht? Oder gibt es Erfahrungen bei der Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
Bewerbungen sind ab sofort online unter www.ihk-bildungspreis.de möglich, Einsendeschluss ist der 16. Juni 2017.

Initiatoren des IHK-Bildungspreises sind der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und die Otto Wolff Stiftung. Die Gewinner werden am 29. Januar 2018 in Berlin live durch eine 400-köpfige Jury (Ehrenamt der IHKs) gekürt und an diesem Abend feierlich ausgezeichnet.





 Twitter