wellengrafik
4. FORUM Energieeffizienz

4. FORUM Energieeffizienz

Netzqualität und Netzstruktur in der täglichen Praxis

Kurzzeitige Störungen von Steuerungen - Überhitzung von Transformatoren - unerwartetes Auslösen von Sicherungen

Probleme in der Netzqualität sind oftmals die Auslöser für oben genannte Phänomene. Die Verwendung von modernen Motorantrieben, energieeffizienten Beleuchtungssystemen und Schaltnetzteile  – also die nichtlinearen Lasten – beeinflussen durch Oberschwingungen mehr und mehr die Netzqualität in Produktionen und Gebäuden. 
Unsere Veranstaltung „Netzqualität und Netzstruktur in der täglichen Praxis“ zeigt Ihnen, wie solche Phänomene richtig einzuordnen sind und welche Auswirkungen z.B. moderne Umrichter, gesteuerte Motoren oder neue moderne Beleuchtungssysteme auf die Netzqualität haben.

Die Inhalte:

  • Netzqualität: Grundbegriffe, 
  • Messen der Netzqualität, 
  • Ursachen für Netzstörungen, 
  • Auswirkungen von Netzstörungen, 
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Netzqualität und Beispiele aus der Praxis
  • Stabilisierung von Inselnetzen

Vermittelt werden die Erkennung von Frühindikatoren für Netzprobleme und daraus resultierende Risiken der Betriebssicherheit, die Bewertung von Betriebsrisiken und Planung von Korrekturmaßnahmen sowie die Bewertung von Lösungsmöglichkeiten

Die Zielgruppe:

  • Technisch Verantwortliche für Netzinfrastruktur in der Industrie, produzierendem Gewerbe und Gebäudetechnik
  • Planer und Betreiber elektrotechnischer Anlagen
  • Techniker und Ingenieure, die sich mit Netzrückwirkungen beschäftigen

 

02.12.15 von 13:00 – ca.17:30 Uhr Programm 

Aufbau der Netzstruktur (TNS, ZEP): Die Basis für störungsfreie Netze

Ulrich Knoll, Gustav Hensel GmbH & Co. KG

 

Netzqualität: Grundbegriffe, Messen der Netzqualität, Ursachen für Netzstörungen, Auswirkungen von Netzstörungen, Maßnahmen zur Verbesserung der Netzqualität

Dr.-Ing. Peter Matthes, emacon consulting GmbH

 

Lösungsbeispiele aus der Praxis: Einsatz von Passiv- und Aktivfiltern

Jürgen Ehrler, FRAKO Kondensatoren- und Anlagenbau GmbH

 

Spannungsstabilisierung in Inselnetzen

Dipl.-Ing.(FH) Christian Gebauer, Piller Germany GmbH & Co. KG

 

Die Teilnahmegebühr für Mitarbeiter aus Measurement Valley Mitgliedsunternehmen beträgt 50€ zzgl. MwSt. 
Externe Teilnehmer sind mit 80€ ebenfalls zzgl. MwSt. dabei.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 19.11.2015 und darauf, Sie am 02. Dezember im Sartorius College zu begrüßen!





 Twitter

Veranstaltungsort

Sartorius College

Otto-Brenner-Straße 20

37079 Göttingen

 

(Parkplätze im Parkhaus gegenüber, Einfahrt
über Willi-Eichler-Straße 28)
 

 

Anfahrt



Kontakt

Measurement Valley e.V.

Frau Claudia Trepte

Nikolaistraße 29
37073 Göttingen

 

E-Mail



Download